jour:fritz-Spezial am 7. September: Die Ursonate von Kurt Schwitters

Ich freue mich für Samstag, den 7. September ab 20:00 Uhr etwas ganz besonderes ankündigen zu können, eine Veranstaltung des Kulturnetz Frankfurt e.V. in Kooperation mit Fritz deutschlanD e.V.:

Ursonate von Kurt Schwitters
Einführung und Rezitation: Dirk Huelstrunk (www.soundslikepoetry.de)

Die 1922 – 32 entstandene „Ursonate“ des vielseitigen Hannoveraner Künstlers und Autors gilt heute als Meisterwerk der klassischen Lautpoesie. Das 30minütige Langgedicht kommt ganz ohne Worte aus. Buchstaben und Buchstabengruppen werden gegeneinander gewertet, wie Schwitters es ausdrückte. Dabei entsteht keine Geräuschkakophonie sondern ein klar strukturiertes, rhythmisch rasantes Sprech-Werk in der strengen Form der Sonate.

Soundpoet, Autor und Kulturnetz-Vorstand Dirk Huelstrunk gibt eine kurze Einführung und rezitiert die komplette Ursonate aus dem Kopf.

Eintritt ist frei – Spenden für den Künstler sind erwünscht.Einlass ab 19:00 Uhr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: